Die weltweite Nagel­kreuz­gemeinschaft

Die weltweite Nagel­kreuz­gemeinschaft / Nagel­kreuz­zentrum Nord­helle

Das Kinder- und Jugendreferat des Kirchenkreises gehört gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Herscheid und dem ehemaligen Haus Nordhelle (heute: Landhaus Nordhelle) zur weltweiten Nagelkreuzgemeinschaft und bilden gemeinsam das Nagelkreuzzentrum Nordhelle. Sie bekamen das Nagelkreuz von Coventry 1996 verliehen.

 

Nach der Zerstörung der Kathedrale von Coventry (England) am 14./15. November 1940 durch deutsche Bomben-angriffe ließ der damalige Dompropst Richard Howard die Worte „FATHER FORGIVE“ in die Chorwand der Ruine einmeißeln. Schon am Morgen nach der Zerstörungsnacht im November 1940 legte ein Arbeiter drei Nägel aus dem verbrannten mittelalterlichen Holzgewölbe zu einem Kreuz zusammen und legte es auf den Altar.

Dieses „Nagel-Kreuz“ wurde im Laufe der Jahrzehnte weltweit zu einem Zeichen für Versöhnung und Neubeginn.


Das Nagelkreuz brachte Richard Howard aus Coventry nach dem Krieg in die von englischen Bomben zerstörten Städte, als ein Zeichen für die in Christus geschehene und auch verfeindeten Völkern eröffnete Versöhnung und für den Neuanfang, der daraus entstehen kann. Diese Worte bestimmen das Versöhnungsgebet von Coventry, das die Aufgabe der weltweiten Christenheit umschreibt.


Auf dem Altar der neuen Kathedrale in Coventry steht ein originales Nagelkreuz. Es wurde aus Zimmermannsnägeln zusammengefügt, welche die Balken der mittelalterlichen Kathedralendecke zusammengehalten hatten. Aus den Überresten der Zerstörung wurde so ein Symbol geschaffen, das den Geist der Vergebung und des Neuanfangs zum Ausdruck bringt.

 

Das Nagelkreuz von Coventry steht heute als Zeichen der Versöhnung, des Friedens und der Feindesliebe an vielen Orten der Welt, wo Menschen sich unter diesem Kreuz der Aufgabe stellen, alte Gegensätze zu überbrücken und nach neuen Wegen in eine gemeinsame Zukunft zu suchen. 

 

Auch nach dem Eigentumswechsel von Haus Nordhelle, wollen wir den Standort unseres Nagelkreuzes dort belassen, da ja auch die Kapelle im Haus als solche erhalten bleiben soll und weiterhin viele Gruppen aus Gemeinden das Haus nutzen wollen. Neben regelmäßigen Gottesdiensten im (zukünftigen) Landhaus Nordhelle und der anschließenden Beschäftigung mit einem Thema, findet in der Apostelkirche/Herscheid am letzten Freitag jeden Monats um

19.00 Uhr ein Friedensgebet statt. Darüber hinaus beteiligt sich das Zentrum an überregionalen Veranstaltungen innerhalb des Kirchenkreises, in unserer Region und in der Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland.

Besonders hervorzuheben ist hier die Durchführung von internationalen Jugendkonferenzen mit Jugendlichen weltweit zum Thema "Versöhnung"

Bilder aus Coventry